Widgetkit

  • Deidesheim
  • Waldkirch
  • Wirsberg
  • Überlingen
  • Penzlin
  • Nördlingen
  • Lüdinghausen
  • Hersbruck
  • Bischofsheim
  • Bad Schussenried

Büro für Tourismus Maikammer erneut barrierefrei zertifiziert

Veröffentlicht in Aktuelles

 

 

Wissing zeichnet 114 touristische Betriebe aus - darunter Büro für Tourismus Maikammer

Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat insgesamt 114 rheinland-pfälzische Betriebe und touristische Einrichtungen mit den Siegeln „ServiceQualität Deutschland“ und „Reisen für Alle“ ausgezeichnet. Die bisher größte Zertifizierungsveranstaltung in Rheinland-Pfalz unterstreicht die Bedeutung dieser Qualitätsbausteine im Land.

Darunter auch das Büro für Tourismus in Maikammer, die Totenkopfhütte des Pfälzerwald-Verein Maikammer Alsterweiler sowie das Hotel „St. Martiner Castell“. Bürgermeister Karl Schäfer, Geschäftsführerin  BfT Maria Bergold, 2. Vors. PWV Robert Straßner und Werner Mücke (St. Martiner Castell) nahmen die Urkunden vom Minister in Empfang. 

„Der Tourismus in Rheinland-Pfalz braucht eine starke Qualitätsorientierung, um im Wettbewerb der Reiseziele zu bestehen“, sagte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing im Haus des Gastes in Bad Kreuznach. Viele Gäste orientierten sich vor einer Buchung an Bewertungen im Internet. „Ein starker Service ist ein starkes Argument für eine Buchung. Mich freut sehr, dass ich hier eine derart große Zahl von Betrieben auszeichnen darf – das zeigt, dass die Touristiker in unserem Land den Gast im Blick haben“, sagte Wissing. Der Wirtschaftsminister übergab an 37 Betriebe das Siegel der Initiative "ServiceQualität Deutschland in Rheinland-Pfalz". Das Siegel erhalten Betriebe, die eine hohe Dienstleistungsqualität in ihrem Unternehmen sicherstellen und diese kontinuierlich fördern.

„Mit dem verschärften Wettbewerb im Tourismus sind in den vergangenen Jahren die Ansprüche der Gäste bezüglich Service- und Erlebnisqualität erheblich gestiegen. Die Kunden sind selbstbewusster und kritischer geworden und legen bei ihrem Urlaubsaufenthalt sowohl bei der Hotelinfrastruktur als auch beim Service einen zunehmenden Wert auf Qualität“ ergänzt Stefan Zindler, Geschäftsführer der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT).

85 Betriebe können zudem künftig mit dem Siegel „Reisen für Alle“ werben. Dahinter stehen unterschiedliche Grade der Barrierefreiheit. „Für eine wachsende Zahl von Reisenden ist die Barrierefreiheit von Betrieben ein wichtiges Argument. Das Siegel dient diesen Gästen als Orientierungshilfe und hilft unseren Betrieben, sich mit ihrem besonderen Angebot herauszuheben“, sagte Wissing.

„Im bundesweiten Vergleich sind wir mit unseren Projekten Barrierefreies Rheinland-Pfalz und ServiceQualität sehr gut aufgestellt. Kein ein anderes Bundesland hat so viele zertifizierte Betriebe wie wir.“ freut sich RPT-Geschäftsführer Zindler.